Schulabschlüsse


Wer das Ziel der 9. Klasse erreicht hat, erhält ein Förderschulabschlusszeugnis. Mit diesem Zeugnis ist es möglich, eine meistens dreijährige Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb zu beginnen. In der Regel besuchen unsere Schüler/-innen die Berufseinstiegsschule an den Berufsbildenden Schulen Papenburg (gewerblich/kaufmännische oder hauswirtschaftlich/sozialpädagogische) Fachrichtungen.

Es gibt 2 Möglichkeiten:

  • Schüler/-innen mit einem individuellen Förderbedarf besuchen 1 Jahr lang das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und haben danach ihre Berufsschulpflicht erfüllt. Sie können aber auch bei entsprechender Leistungsbereitschaft anschließend die Berufseinstiegsklasse (BEK) besuchen, um dann den Hauptschulabschluss zu erwerben.
  • Schüler/-innen ohne individuellen Förderbedarf besuchen 1 Jahr lang die Berufseinstiegsklasse (BEK) mit dem Ziel, den Hauptschulabschluss  (HSA) zu erwerben.
(Wichtig: Ohne Hauptschulabschluss kann an den Berufsbildenden Schulen ab dem Schuljahr 2009/10 keine Berufsfachschule (BFS) besucht werden.)


Unsere Pestalozzischule bietet leistungswilligen und leistungsstarken Schüler/-innen mit einem guten bzw. befriedigenden Förderschulabschlusszeugnis die Möglichkeit, durch den Besuch einer 10. Klasse den Hauptschulabschluss zu erreichen.